Back to Top

Unterschreiben Sie die Petition!

Keine Gentechnik durch die Hintertür

 

  • Konzerne wie Bayer-Monsanto, Dow-DuPont und Syngenta-ChemChina spielen unter dem Deckmantel der „Pflanzenzüchtung“ an den Genen von Pflanzen herum.
  • Geht es nach ihnen, sollen die neuen Gentechnik-Verfahren wie CRISPR/Cas von den Gentechnik-Vorschriften ausgenommen werden.
  • Das heißt: Keine verpflichtende Risikoabschätzung, keine -Kennzeichnung der Gentechnik-Produkte und keine Sicherheitsvorkehrungen.
  • Das ist verantwortungslos!

 

Wir dürfen sie damit nicht durchkommen lassen!

 

Appellieren Sie jetzt an die österreichische Bundesregierung und die EU-Kommission: Die neuen Gentechnik-Verfahren müssen den bestehenden gesetzlichen Bestimmungen für Gentechnik unterliegen! Nur so können das Vorsorgeprinzip, die Wahlfreiheit der KonsumentInnen und die Erhaltung der biologischen Vielfalt weiterhin gewährleistet werden! Jede andere Option wird die hart erkämpfte Gentechnikfreiheit Österreichs sowie seine Spitzenrolle in der Bio-Landwirtschaft aufs Spiel setzen!

 

Forderungen an die Bundesregierung

 

  • Wir fordern, dass Gesundheitsministerin Hartinger-Klein und Landwirtschaftsministerin Köstinger bzw. Familienministerin Juliane Bogner-Strauß umgehend Position beziehen, dass neue Gentechnik-Verfahren den bestehenden gesetzlichen Bestimmungen für Gentechnik unterliegen.
  • Wir fordern, dass die österreichische Bundesregierung auf EU-Ebene stark für eine Regulierung der neuen Gentechnik-Verfahren eintritt – durch die Gestaltungsmöglichkeiten der EU-Ratspräsidentschaft, eine eindeutige österreichische Positionierung in den einschlägigen Gremien und Bewusstseinsbildung über die Gefahren einer De-Regulierung, u.a. für die Bio-Landwirtschaft.

 

Datenschutzhinweis: Mit der freiwilligen Datenabgabe stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten für die Kontaktaufnahme, zur Übermittlung von Informationen über unsere Tätigkeit und zur Spendenkommunikation verwenden dürfen. Diese Zustimmung können Sie jederzeit und formlos widerrufen. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

UNESCO Kulturerbe

 

Im Juni 2014 erklärte die österreichische UNESCO Kommission auf Antrag von ARCHE NOAH das Wissen um den traditionellen Samenbau zum schützenswerten Kulturerbe.

Viele gute Gründe für Ihre ARCHE NOAH Mitgliedschaft:

 

  1. Ihre Mitgliedschaft hilft, Kulturpflanzenvielfalt zu sichern und die politischen Rahmenbedingungen zu verbessern.
  2. freier Eintritt in den ARCHE NOAH Schaugarten
  3. 3 x im Jahr das ARCHE NOAH Magazin
  4. freier ARCHE NOAH Netzwerk-Katalog und Online-Zugang
  5. ermäßigte Teilnahme an Bildungsangeboten
  6. vergünstigte Saatgutabgabe und 5,- Euro Gutschein / Jahr für den Online-Webshop
  7. aktuelle Infos über den Newsletter
  8. Teilnahme an exklusiven Mitglieder-Aktivitäten
  9. kostenlose Bestimmung alter Obstsorten

Sicherheit und Datenschutz

 

ARCHE NOAH steht auf der Liste der begünstigten Spendenempfänger des Bundesministerium für Finanzen. Eine Spende an ARCHE NOAH ist daher in Österreich steuerlich absetzbar (Reg.Nr. NT2242).

ZVR 907994719 • DVR 0739936

Sicherheitshinweis: Beim Zahlungsvorgang werden alle Daten mittels SSL-Verschlüsselung versendet, wodurch sie von Unbefugten nicht abgefangen werden können.

Datenschutz: Ihre übermittelte Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.